Anzeige

Wendeschleife teurer als geplant

Die Wendeschleife nahe der Carolinenschule
Die Wendeschleife nahe der Carolinenschule
Anzeige

Greiz.
Mit einer weiteren Eilentscheidung wurde der Haupt- und Finanzausschuss zur ersten Sitzung in diesem Jahr von Bürgermeister Gerd Grüner (SPD) informiert, die noch kurz vor Jahresende 2012 von ihm bewilligt wurde. Für die Baumaßnahme der Wendeschleife am Salzacker in Obergrochlitz, die mit 70 000 Euro geplant war, wurden 21 000 Euro zur Realisierung in Anspruch genommen. Gerd Grüner begründete die Mehrkosten ,, ein Teil des Baugeländes war ursprünlich Feld und musste für die notwendige Tragfähigkeit verstärkt werden". Die verminderte Tragfähigkeit des Untergrundes musste unterhalb des Erdplanums mit Grobschlag stabilisiert werden. Auch durch die Einbringung einer Frostschutzschicht wurden die vorgeschriebenen Werte zur Tragfähigkeit nicht erreicht. Zusätzlich musste ein verstärkter bituminöser Aufbau mit Bitumengitter angelegt werden.
Einige Jahre zuvor war bereits eine Diskussion zur Entspannung der Park- und Verkehrssituation im Bereich der Carolinenschule im Gange. Der Obergrochlitzer Ortsteilbürgermeister Jürgen Frantz meinte zur Freigabe erleichtert, ,,mit der Fertigstellung der Wendeschleife sind nun endgültig die Probleme gelöst, auch zur Freude der Anlieger".

Die Wendeschleife nahe der Carolinenschule
Baugrund lag im Bereich des Feldes
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige