" Chiasamen " ein Power - Plus für die Gesundheit & Rezept

Chiasamen

Chiasamen sind eine Ölsaat und eines der Grundnahrungsmittel der Azteken. Sie enthalten eine sehr hohe Nährstoffkonzentration und bewirken eine sehr lang anhaltende sättigende Wirkung durch ihre Zugabe bei der Nahrungsaufnahme.

Die Zugabe von Chiasamen zu der täglichen Nahrung bewirkt, dass der Körper energievoller, der Mensch körperlich aktiver, bewegungsfreudiger und fit ist. Man ist nicht so schnell ausgepowert/ matt nach körperlichen Anstrengungen.

Chiasamen verbessern die Gesundheit und beugen Krankheiten wie: Herzkrankheiten, Entzündungen, Depressionen, Alzheimer, Diabetes, Krebs u. s. w. vor. Positive Heilwirkungen zeigen sie für Herz und Blutgefäße, sie bewirken eine hohe Knochendichte, eine gesunde Darmflora, sind gesund für Haut, Augen und Sehkraft.

Chiasamen besitzen ein ausgezeichnetes Quellvermögen. Sie können in Verbindung mit Flüssigkeiten( Alkoholfrei )bis zum 12 fachen seines Gewichtes an Flüssigkeiten binden. Es entsteht eine Gel - artige Verbindung bei längeren quellen. Bei 1 ½ TL Chiasamen am frühen Morgen 4 Wochen lang, reduzierte sich mein Gewicht um 2 Kilogramm - bei einen längeren Sättigungsverhalten des Körpers & einem größeren Bewegungsbedürfnis.

Chiasamen sollten langsam in die Ernährung mit eingeführt werden. 1 TL Chiasamen jeden 2. Tag. Dies 1-2 Wochen. Hernach dürfen sie jeden Tag genossen werden. Gleichbleibend ist jeweils meine Tagesdosis von 1 ½ TL Chiasamen.

Nach dem Genuss von Frühstück mit Chiasamen noch ein Glas Mineralwasser, Saft, oder Tee zu sich nehmen, denn wie Sie jetzt wissen, Chiasamen sind quellfreudig.

Rezept für ein gesundes Frühstück:

Magerquark für 2 Brötchenhälften & Zugabe 1 gekochtes Ei

4 EL Magerquark, 1TL Leinöl, 1 ½ TL Chiasamen mischen.
Die Brötchenhälften mit den Quark und etwas Marmelade, Honig oder frischen Kräutern bestreichen.

Gerne können Chiasamen in Joghurt beigefügt werden. Über Salate gestreut werden. Als Beigabe zu Suppen. Es gibt so viele Varianten. Chiasamen nehmen den Eigengeschmack der Nahrungszutaten an, sie wirken Geschmack verstärkend.

Autor:

Eveline Dempke aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.