Greizer Heimatkalender 2020
Das Jubiläums-Jahrbuch in Zahlen

Volkmar Schneider (l.) und Christian Tischendorf blättern im aktuellen Greizer Heimatkalender.
2Bilder
  • Volkmar Schneider (l.) und Christian Tischendorf blättern im aktuellen Greizer Heimatkalender.
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Wie jedes Jahr seit 1996 erschien auch an diesem 3. Oktober wieder der Greizer Heimatkalender. Das beliebte Jahrbuch mit Geschichten und Anekdoten aus der ehemaligen Residenzstadt erfreut sich einer treuen Leserschaft und überrascht immer wieder mit bis dato unbekannten Fakten in gut recherchierten Beiträgen. 

AA-Redakteur Gerd Zeuner sprach mit dem Herausgeber und Redakteur Volkmar Schneider sowie dem Verleger Christian Tischendorf über den Greizer Heimatkalender 2020 und stellt das Buch in Zahlen vor.

Das heimatgeschichtliche Jahrbuch erschien in 25. Auflage und ist somit eine Jubiläumsausgabe.

12 Kalenderblätter sind am Anfang des Almanachs eingestellt, die unter dem Motto "Greiz vor 225 Jahren …" monatsgetreue Beiträge aus dem "Greizer Intelligenzblatt" aus dem Jahre 1795 enthalten.

31 Autoren berichten in dem neuen Greizer Heimatkalender auf 224 Seiten über 46 Ereignisse und Begebenheiten aus der Greizer Geschichte. 6 Beiträge hat der Herausgeber selbst verfasst.

9 Jahrhunderte umfasst die Zeitspanne,  aus der Begebenheiten und Ereignisse geschildert werden. So beschäftigt sich ein Beitrag von Professor Willi Heßler mit dem Schloss Dölau, das erstmals im Jahr 1225 urkundlich als Burg erwähnt wurde. Bis in höchste Aktualität führt die Geschichte von Edgar Schwarz über die Gemeinde Neumühle, die ja ab dem 1. Januar 2020 zu Greiz gehören wird.

Über 400 historische Fotos illustrieren die Beiträge. Viele dieser Fotografien wurden vorher noch nie veröffentlicht. Zahlreiche Bilder stammen aus der Sammlung von Volkmar Schneider, in dessem Fundus sich rund 3.500 historische Greizer Ansichten befinden.

Seit dem ersten Greizer Heimatkalender 1996 erschienen in den 25 Ausgaben auf insgesamt 5.700 Seiten rund 1.300 Beiträge, die von etwa 200 Autoren verfasst wurden.

Die "Favoriten-Beiträge" von Volkmar Schneider in der aktuellen Ausgabe sind die Geschichten über das Vereinsleben in Dölau und den Gasthof Schwanenschlösschen in Untergrochlitz sowie die Gründerzeitgeschichte von Greiz, während Christian Tischendorf die Berichte über die Gründung des 1. FC Greiz vor 100 Jahren und die ehemalige Stadtbefestigung der Kreisstadt sowie die Beschreibung des Wanderns im Tal der Weißen Elster favorisiert.
 
Erhältlich ist der Greizer Heimatkalender 2020 im Buchladen "Bücherwurm" und der Tourist-Information Greiz sowie in ausgewählten Geschäften. Darüber hinaus kann man das Jahrbuch im Onlineshop des Verlegers bestellen.

Volkmar Schneider (l.) und Christian Tischendorf blättern im aktuellen Greizer Heimatkalender.
Autor:

Gerd Zeuner aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.