Aktionswoche „Vergessenen Kindern eine Stimme geben“ im Saale-Orla-Kreis
Eine Ausstellung, offene Sprechstunden und ein besonderer Film

Kinderschutzbeauftragte Corina Fügmann
4Bilder
  • Kinderschutzbeauftragte Corina Fügmann
  • Foto: Pressestelle Landratsamt
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Sie findet in diesem Jahr bundesweit zum 10. Mal statt: die Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien 2019 „Vergessenen Kindern eine Stimme geben“.

Schätzungsweise wachse jedes sechste Kind in Deutschland in einer Familie mit suchtkranken Eltern auf, was eine schwere Gesundheitsbelastung für die Mädchen und Jungen bedeute. Kinder aus Suchtfamilien gelten als größte bekannte Risikogruppe für eine eigene Suchterkrankung und seien lebenslang hochgefährdet für psychische Krankheiten sowie soziale Störungen. Diesen Kindern in der Öffentlichkeit eine Stimme zu geben, Betroffenen und Angehörigen wichtiges Wissen zu vermitteln, Hoffnung zu verbreiten und den Familien, insbesondere den Kindern Wege zu Hilfe und Genesung zu weisen, sind Anliegen der Aktionswoche vom 10. bis 16. Februar 2019. Erneut sind zahlreiche Einrichtungen, Initiativen, Projekte und Verbände in vielen Städten und Gemeinden beteiligt.

“Im Saale-Orla-Kreis gibt es anlässlich der Aktionswoche eine Ausstellung im Landratsamt, mehrere offene Sprechstunden in Jugend- und Beratungseinrichtungen sowie eine Filmvorführung im Jugendhaus des Bildungswerkes Blitz in Pößneck”, informiert die Kinderschutzbeauftragte Corina Fügmann.  So ist bis zum 28. Februar im Foyer des Landratsamtes in Schleiz die Ausstellung „Kinderstimmen – Kinderkunst zu Kinderrechten“ zu sehen. Unter der Regie des Bildungswerkes Blitz e.V. entstanden anlässlich des Weltkindertages Bilder, Grafiken, Fotos, in denen die Kinder eindrucksvoll ihre Rechte einfordern; wie beispielsweise „Ich möchte nicht geschlagen werden“, die hier gezeigt werden.

Offene Sprechstunden, das heißt Sprechstunden ohne Anmeldung und Termin für Kindern, Eltern, Angehörige – persönlich und/oder telefonisch – werden im Jugendhaus Bad Lobenstein der Volkssolidarität Regionalverband Oberland e.V., Am Sportplatz 5a in Bad Lobenstein; Telefon (036651) 88921 am 11. Februar 8 - 14 Uhr und am 12. Februar 10 – 17 Uhr sowie in der Geschäftsstelle der Volkssolidarität Regionalverband Oberland e.V., Hofer Straße 7 in Schleiz; Telefon (03663) 46690 angeboten.

Offene Sprechstunden gibt es außerdem am 19. Februar von 14 bis 17 Uhr in folgenden Einrichtungen und Beratungsstellen:

• Landratsamt Saale-Orla-Kreis, Fachdienst Jugend und Familie/Jugendamt, Oschitzer Straße 4, 07907 Schleiz; Telefon (03663) 488958
• Erziehung-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung, Straße des Friedens 14, 07381 Pößneck; Telefon (03647) 422835
• Diakonieverein Orlatal e.V., Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtgefährdete, Suchtkranke und Angehörige, Schulplatz 3, 07381 Pößneck; Telefon (03647) 418909
• Bildungswerk Blitz e.V., Kinderschutzdienst „Huckepack“, Bahnhofstraße 15, 07381 Pößneck; Telelefon (03647) 428945
• Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Saale-Orla e.V., An der Körnerlinde , 07806 Neustadt an der Orla; Telefon (036481) 59913

„Mit diesen offenen Sprechstunden wollen wir den Familien, den Angehörigen, aber auch Freunden und Bekannten von Betroffenen, die sich Sorgen machen, die Gelegenheit geben, sofort und ohne Terminvereinbarung mit Fachleuten und Beratern reden zu können“, erklärt die Kinderschutzbeauftragte Corina Fügmann.

Schließlich können Kinder und Jugendliche die 14-jährige Zoey kennenlernen, deren Vater alkoholkrank ist. „Zoey“, so auch der Titel eines Films des Medienprojekts Wuppertal, ist ein ganz normales Mädchen, deren Alltag ins Wanken gerät und die nun Verantwortung für ihren Vater, ihren 8-jährigen Bruder und sich selbst übernehmen muss, was nicht ohne Folgen bleibt. Der Film „Zoey“ (40 Minuten) – ein Spielfilm über die Lebenswelt von Kindern einer suchtbelasteten Familie – wird am 14. Februar, 16.30 Uhr im Jugendhaus des Bildungswerkes Blitz e.V. in der Bahnhofstraße 15 in Pößneck gezeigt. Anschließend wird zur Diskussion eingeladen. Ein weiteres Mal läuft der Film am 21. Februar anlässlich eines Projekttages der 6. Klassen der Staatlichen Regelschule in Schleiz.

In den Bibliotheken Bad Lobenstein und Pößneck werden außerdem aktuell Thementische mit Literaturempfehlungen und Flyern von Hilfsinstitutionen präsentiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen