In Sommerferien Berufe ausprobieren

Die IHK-Projekttage bieten Schülern ab der 8. Klasse die Möglichkeit, sich direkt in Betrieben unter fachlicher Anleitung in Ausbildungsberufen auszuprobieren.
  • Die IHK-Projekttage bieten Schülern ab der 8. Klasse die Möglichkeit, sich direkt in Betrieben unter fachlicher Anleitung in Ausbildungsberufen auszuprobieren.
  • Foto: Karl-Heinz Laube / pixelio.de
  • hochgeladen von Lokalredaktion Thüringer Vogtland

Das IHK-Schülercollege bietet Projekttage direkt in Unternehmen.

Erleben und Ausprobieren können Schüler ab der 8. Klasse in den Sommerferien wieder verschiedene Berufe. Unter dem Motto „College on Tour“ bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) über 30 Projekttage direkt in Ostthüringer Unternehmen an. „Wir wollen Schülern bei der Berufswahl helfen und Unternehmen mit potentiellen Auszubildenden in Kontakt bringen. In kleinen Gruppen lösen die Schüler Praxisaufgaben und erleben so ihre Wunschberufe hautnah“, erklärt Kai Loudovici, Mitarbeiter Berufsorientierung in der IHK Ostthüringen. Gleichzeitig bestehe die Möglichkeit, zu den Projekttagen Bewerbungen für Praktika, Ausbildung oder Ferienjobs abzugeben. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Region Jena / Pößneck

Noch freie Plätze gibt es am 7. Juli in der Cabka GmbH & Co. KG in Weira. Es wird der Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik vorgestellt. Zum Projekttag lernen die Teilnehmer verschiedene Kunststoffgranulate kennen und fertigen ein Kunststoffprodukt an. Für die Anfahrt zum Unternehmen steht ab Pößneck ein kostenfreier Shuttlebus zur Verfügung.

Am 2. August in der Kartonfabrik Porstendorf GmbH um den Beruf Papiertechnologe. Die Teilnehmer erleben während eines spannenden Rundgangs in der Kartonfabrik alle Arbeitsschritte zur Papier- und Kartonherstellung und führen die Qualitätskontrolle des Kartons im Labor durch. Wer einen der drei Teilnehmerplätze belegen will, sollte sich rechtzeitig anmelden.

Region Saalfeld/ Königsee

Einen Smiley aus LEDs basteln die Teilnehmer in der SUMIDA Lehesten GmbH am 27. Juni und lernen den Ausbildungsberuf Elektroniker für Geräte und Systeme näher kennen.

Freie Plätze gibt es am 5.August bei der Widia GmbH in Königsee-Rottenbach. Die Interessenten erleben die Produktion von Hochleistungswerkzeugen (Metallbohrern), Fräsen und komplexen Werkzeugsystemen und probieren sich praktisch aus. Das Unternehmen stellt an diesem Tag den Ausbildungsberuf Zerspanungsmechaniker vor.

Am 9. August erfahren interessierte Schüler bei der Otto Bock Manufacturing Königsee GmbH alles zum Beruf Textil- und Modenäher und können sich selbst im Produktionsbereich Näherei ausprobieren.

Region Triptis / Auma / Lederhose

Freie Plätze gibt es am 20. Juli bei der Docter Optics SE in Triptis. Das Unternehmen stellt den Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker Glastechnik praktisch vor. Die Teilnehmer arbeiten mit Quarzglas und entdecken unterschiedliche Technologien zur Glasbearbeitung.

Die Sedlmayer GmbH lädt interessierte Schüler am 22. Juli ins Unternehmen nach Triptis ein. Hier geht es um den Beruf des Zerspanungsmechanikers. Die Teilnehmer werden ein Werkstück anfertigen und dabei den kompletten Arbeitsablauf (u.a. Werkzeugvermessung, Nullpunktsetzen, CNC Programm erstellen, Fräsen). Dabei unterstützen die Mitarbeiter die Teilnehmer und beantworten Fragen.

Am 1. August können interessierte Schüler bei der Barat Ceramics GmbH in Auma-Weidatal die Tätigkeiten eines Werkzeugmechanikers und eines Zerspanungsmechanikers kennenlernen und sich selber praktisch ausprobieren. Unter Anleitung stellen die Teilnehmer einen Würfel aus Aluminium her.

Zukünftige Mikrotechnologen und Industriekeramiker werden am 4. August bei der PI Ceramic GmbH Keramische Technologien und Bauelemente in Lederhose gesucht. Um einen Einblick in die Ausbildungsberufe zu bekommen, fertigen die Teilnehmer keramische Bauelemente im Siebdruckverfahren an und löten feinste Verdrahtungen auf. Außerdem arbeiten die Teilnehmer am Mikroskop und prüfen die Fertigungsergebnisse.

Region Lobenstein

Die Marché Mövenpick Deutschland GmbH in Hirschberg stellt am 19. Juli interessierten Schülern den Beruf Fachmann für Systemgastronomie vor. Die Teilnehmer erleben typische Arbeitsabläufe und werden selbst tätig - von der Warenerkennung bis zum Fertigen von einfachen Speisen. Für die Hin- und Rückfahrt zum bzw. vom Unternehmen wird kostenfrei ein Shuttlebus ab Bad Lobenstein zur Verfügung gestellt.

Start der Projekttage ist 9 Uhr, Ende gegen 15 Uhr, für ein Mittagessen wird gesorgt. Die Teilnehmer kommen zu den Projekttagen direkt in die Unternehmen und werden von einem Betreuer der IHK in Empfang genommen. Die Treffpunkte bzw. Shuttlebusse, Anmeldung und weitere Termine für Projekttage unter www.ihk-schuelercollege.de oder in der IHK Ostthüringen bei Kai Loudovici (Telefon 0365 8553-213).

Autor:

Lokalredaktion Thüringer Vogtland aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.