Meisterschale auf dem Tempelwald
1. FC Greiz steigt wieder in die Landesklasse auf

Mannschaftskapitän Niklas Küstner erhält die Meisterschale aus den Händen von Gerd Meister, Reiner Wobisch und Klaus Hübschmann.
2Bilder
  • Mannschaftskapitän Niklas Küstner erhält die Meisterschale aus den Händen von Gerd Meister, Reiner Wobisch und Klaus Hübschmann.
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Zwei Jahre nach dem Abstieg in die Niederungen der Kreisoberliga kehrt der 1. FC Greiz in die Fußball-Landesklasse zurück.

Der Aufstieg gelang in beeindruckender Manier: Bereits am 27. Spieltag  machten die Schützlinge von Trainer Martin Donath mit einem 2:1-Auswärtssieg bei Wismut Gera II den Staffelsieg perfekt. Damit lag der 1. FC Greiz drei Spieltage vor Saisonende mit 14 Punkten uneinholbar vor dem Tabellenzweiten SV Schmölln.

Die Meisterschale gab es zum letzten Saisonheimspiel am 1. Juni auf dem Tempelwald vom Vorsitzenden des Kreisfußballausschusses Ostthüringen, Klaus Hübschmann, dem Vorsitzenden des Spielausschusses Gerd Meister und dem Staffelleiter Reiner Wobisch. Auch die Gastmannschaft des SV Rositz gratulierte und hatte ein kleines Präsent mitgebracht. Die anschließende überaus faire Partie gewannen die Gastgeber durch einen Treffer von Nico Förster mit 1:0.

Mannschaftskapitän Niklas Küstner erhält die Meisterschale aus den Händen von Gerd Meister, Reiner Wobisch und Klaus Hübschmann.
Nico Förster (20) erzielte im letzten Heimspiel der Saison gegen SV Rositz mit seinem präzisen Treffer ins rechte obere Toreck das Goldene Tor.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen