Viele Medaillen im Saale-Orla-Kreis
Achtmal Gold für Aumaer Judoka in Wurzbach

7Bilder

Einen richtig guten Wettkampftag erlebten die Aumaer Judoka am letzten Sonntag in Wurzbach. Dort wurden die Kreisjugendspiele der unter neun- bis unter 18- jährigen durchgeführt. Auf Einladung folgten auch einige andere Vereine außerhalb des Saale-Orla-Kreises, um zu einem gelungenen Wettkampf beizutragen. So auch unser Judoverein aus Auma, der mit zehn Kämpfern anreiste. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl wurden die Kategorien häufig im Modus "Best of three" gekämpft. Das bedeutet, bei nur zwei Startern pro Gewichtsklasse muss man zweimal gegen seinen Kontrahenten bestehen, um Gold zu erlangen.
Lediglich Reneé Röder, Oskar Freund und Jannic Förster hatten mehrere Gegner in ihren Gewichtsklassen, um dies zu umgehen. Reneé trat bis 30,8 Kilogramm der u11 an und musste sich mit vier Mädchen messen. Drei schnelle Siege und eine knappe Niederlage reichten ihr, um genügend Punkte zum Sieg in Ihrer der Klasse zu erlangen. Die Trainingspartner Jannic und Oskar hatten es mit dem Greizer Nicklas Steudel zu tun. Bis 25,6 Kilogramm konnten beide gegen Steudel siegen, im direkten Vergleich lag diesmal Jannic vor Oskar, die somit Gold und Silber gewannen.
Ähnlich Angelo Eisenschmidt und Niclas Stöckel. Bei den unter 15-jährigen traten sie bis 50 Kilogramm gegeneinander an. Sie kennen sich aus dem Training, bedeutete aber nicht gleich Langeweile. In zwei direkten Kämpfen schenkten sich die beiden nichts. Schlussendlich verließ Angelo zweimal knapp als Sieger die Tatami. Ruwen Rößler kämpfte als Einziger bei den unter neunjährigen für uns. Auch er konnte zweimal seinen Ebersdorfer Kontrahenten Thieme bis 30,5 Kilogramm vorzeitig werfen und besiegen. Kaja Engelhardt gelang Gleiches. Gegen Lea Lange aus Neustadt bestand sie zweimal durch Wurf- und Festhaltetechnik bis 40 Kilogramm. Max Büchner aus Weltwitz machte es kurz. Zwei schnelle Siege durch seine Lieblingstechnik Tai-otoshi („Handsturz“) gegen Oliver Wolfarth aus Pößneck brachte ihm ebenso die Goldmedaille.
Dem wollte Maximilian Mühling nichts nachstehen. Bis 66 Kilogramm ohne Gegner bei den unter 18-jährigen, traf er auf den 100 Kilogramm Riesen Ruben Kehlmian aus Pößneck. Im ersten Kampf konnte der stärkere Pößnecker noch durch einen Fußwurf siegen, doch Maximilian sollte das Aufeinandertreffen im „Best of three“ noch spannend gestalten. Erst im „Golden Score“ des zweiten Kampfes (Verlängerung nach Unentschieden während des Kampfes) konnte Maximilian den Hühne zu Boden bringen und kontrolliert halten. Nun mussten beide noch ein drittes Mal auf die Matte. Es bahnte sich wiederum ein kräftezährender Kampf an, der erst spät durch einen beherzten Angriff Mühlings mit Fußwurf O-soto-Gari („Große Außensichel“) beendet wurde. Eine richtig gut verdiente Goldmedaille für den 16-jährigen Aumaer. Mit acht Goldmedaillen und zwei Silbernen im Gepäck ging es dann zufrieden nach Hause. Die guten Ergebnisse brachten uns noch einen Pokal als Zweitbestes Team in der Mannschaftswertung ein. In dieser Woche Finden die Kreisjungendspiele des Landkreises Greiz statt. Wir sind mit dabei.

Autor:

Christopher Jahn aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.