Anzeige

Aue gewinnt Testspiel in Greiz mit 7:0

Wo: Tempelwaldsportplatz, Greiz auf Karte anzeigen
Mike Könnike schiebt den Ball an Oliver Dix vorbei, trifft hier aber nur den Pfosten. Später markiert Könneke das 4:0 für Aue.
Mike Könnike schiebt den Ball an Oliver Dix vorbei, trifft hier aber nur den Pfosten. Später markiert Könneke das 4:0 für Aue.
Anzeige

Was erwartet der Fußballfan, wenn ein Zweitligaabsteiger bei einem Siebentligisten zum Freundschaftsspiel aufläuft? Einen freundschaftlichen Fußballkick und ein zweistelliges Ergebnis für den Gast vielleicht.

Ersteres traf zu, beim Spiel des FC Erzgebirge Aue auf dem Greizer Tempelwald, zweiteres nicht. Denn die Akteure des 1. FC Greiz wehrten sich tapfer, am Ende hieß es 0:7 für die Gäste aus dem Erzgebirge. Dabei hatten die Greizer, die in der Thüringer Landesklasse Ost spielen, sogar ein, zwei Gelegenheiten zum Ehrentreffer. Natürlich waren die Auer überlegen, die Schützlinge von Pavel Dotchev ließen den Ball laufen und immer mal wieder gepflegte Spielkultur aufblitzen, ohne den körperlichen Einsatz zu überziehen. Die etwa 600 Zuschauer sahen ein munteres und faires Fußballspiel, dessen Leitung dem Geraer Schiedsrichter Rick Jakob keinerlei Probleme bereitete.

Den Spielball für die Freundschaftsbegegnung hatte die Baustoffe Gebr. Löffler GmbH gespendet. "Als langjährige Sponsoren des 1. FC Greiz haben wir uns dazu kurzfristig entschlossen", sagte Joachim Löffler, der den Ball mit dem Standortleiter der Zentrale Greiz, Jürgen Bauch, dem Schiedsrichter übergab.

Vor dem Anpfiff wurde der langjährige Kapitän des 1. FC Greiz, Sven Dimter, aus der 1. Mannschaft verabschiedet. Offiziell verabschiedet wurde auch David Himmer, der seit dieser Saison die Fußballschuhe für den Oberligisten Wismut Gera schnürt.

Die Torschützen:

0:1 Tom Nattermann (12.)
0:2 Simon Handle (15.)
0:3 Pawel Baranowski (32.)
0:4 Mike Könnecke (40.)
0:5 Julian Riedel (65.)
0:6 Björn Kluft (67.)
0:7 Marcel Schelle (81., FE)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige