20. Zeulenroda Meeting 2019
Dutkiewicz und Pudenz knacken WM-Norm

45Bilder

Die Leistungen von Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz und Diskuswerferin Kristin Pudenz waren aus deutscher Sicht die Highlights des 20. Zeulenroda Meetings am Freitag.

Pamela Dutkiewicz (TV Wattenscheid 01) knackte mit ihrer Siegerzeit von 12,91 Sekunden über die 100 Meter Hürden die WM-Norm. Damit lief die EM-Zweite auch deutsche Jahresbestleistung. Die Potsdamerin Kristin Pudenz beherrschte das Diskuswerfen der Frauen souverän, übertraf mehrmals die WM-Norm und siegte mit einer Weite von 63,19 Metern.

Über die 100 Meter der Männer stahl der Brasilianer Jorge Vides den deutschen Sprintern die Show die Show. Der Olympia-Sechste siegte 10,26 Sekunden vor Roy Schmidt (SC DHFK Leipzig, 10,42 sec).

Für eine herausragende Leistung im Nachwuchsbereich sorgte die erst 16-jährige Serina Riedel vom gastgebenden TSV Zeulenroda. Sie gewann die Weitsprung-Konkurrenz der U18 und U20 mit sehr guten 5,98 Metern. Dafür erhielt sie auch den mit 250 Euro dotierten EWZ-Förderpreis.

Alle Ergebnisse: Hier klicken!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen