Anzeige

Eislaufsaison
Eislaufkurse über die Kreisvolkshochschule

Zuspruch bei Kindern finden die Anfängerkurse zum Eislaufen.
2Bilder
Zuspruch bei Kindern finden die Anfängerkurse zum Eislaufen.
Anzeige

Greiz - Eislaufhalle.
Mit der Öffnung der Greizer Eislauffläche in die Wintersaison 2017/18 haben die Kurse der Kreisvolkshochschule Greiz im Eiskunstlauf für Anfänger und Fortgeschrittene begonnen. Unter Anleitung der langjährigen Trainerin Martina Lenk, die von ihrem Ehemann Dieter unterstützt wird, erlernen die Eisläufer erste Grundschritte des Eiskunstlaufens mit einfachen Schrittfolgen und leichten Eislaufelementen. Dieter Lenk weiß aus Erfahrung, Voraussetzung zur Teilnahme am Grundkurs sind sicheres vorwärts und rückwärts laufen. Das Übersetzen, sturzfreies bremsen, beherrschen des Kantenlaufs und einbeiniges Stehen auf beiden Seiten. Im Grundkurs lernen die Anfänger sich sicher auf dem Eis zu fühlen, bewegen und Basiselemente zu üben. Danach wird das Erlernte von Trainerin Martina Lenk intensiv mit einfachen Pirouetten, Standwaagen und leichten Sprüngen, bis hin zu Tanzhaltungen ausgebaut. Besonders wichtig sei es bereits den Kindern im Alter ab drei Jahren, die sehr bewegungsfreudig sind, das Erlernen des Eiskunstlaufens zu ermöglichen. Die sich gern in einer Gemeinschaft sportlich bewegen, tänzerischen und musischen Begabungen dabei freien Lauf zu lassen. Besonders für die ältere Generation werden Tanzschritte im Paarlauf, einzeln und in Gruppenhaltung trainiert. Insgesamt haben sich für die Kurse 45 Teilnehmer eingeschrieben, viele davon kommen aus dem Raum Plauen, Elsterberg, Cunsdorf, Mylau, Treuen und natürlich aus Thüringen. Aus Mylau kommt Sabine Breite seit drei Jahren zu den Eislaufkursen, „Mir macht es Freude, den Körper fit zu halten und dabei die Technik auf den Kufen auch im Alter noch zu verbessern“. Aber auch aus Greiz, Jena und Gera. Seit 2000 leiten die Lenks aus Reichenbach die Eislaufkurse, mit Erfolg. Nach 17 Jahren sei es keine Seltenheit, das einstige Einsteiger, die bei ihnen die Grundkenntnisse erlernten, heute in dritter Generation an den Kursen teilnehmen, schätzt Martina Lenk als Erfolg ein. Unterstützung in organisatorischen Fragen bei Anmeldungen gibt es durch den Fachbereichsleiter der Kreisvolkshochschule Frank Reiter und das Team der Eislauffläche mit ihrem Leiter Wolfgang Seifert, ist stets im Einsatz, wenn es um optimale Bedingungen auf dem Eis geht. Das Thema zur Abschlussveranstaltung: Vier Elemente, Erde, Wasser, Feuer und Luft wird von den Teilnehmern mit eigener Choreografie und der Musik abgestimmt. Zur Abschlussveranstaltung am 10. März 2018 sind die meisten Teilnehmer davon begeistert, ihr Talent gepaart mit eleganten Schrittelementen, einfachen Sprüngen und Pirouetten das Publikum zu begeistern. Dann geht auch bei Martina und Dieter Lenk das Herz auf, zu sehen wie den Teilnehmern die Freude über das Erlernte zu Gesicht steht.

Ein neuer Lehrgang beginnt am Dienstag, 3.1.2018 für Fortgeschrittene und am Samstag, 7.1.2018 für Anfänger.

Zuspruch bei Kindern finden die Anfängerkurse zum Eislaufen.
Dieter Lenk trainiert Kinder vom Anfängerkurs.
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt