Anzeige

FC Carl Zeiss Jena gewinnt in Hohndorf 14:0

Mathias Floß sichert den Ball vor Marco Riemer, Tobias Rausch (l.) beobachtet die Szene.
Mathias Floß sichert den Ball vor Marco Riemer, Tobias Rausch (l.) beobachtet die Szene.
Anzeige

Regionalligist Carl Zeiss Jena gewinnt sein zweites Vorbereitungsspiel auf die neue Saison am 3. Juli in Hohndorf standesgemäß mit 14:0 (8:0). Das Ergebnis spiegelt auch den Spielverlauf und den Vier-Klassen-Unterschied der beiden Teams wider. 600 Zuschauer sahen über 90 Minuten ein Spiel auf ein Tor. Die Spieler der SG Hohndorfer SV Untergrochlitz stemmten sich zwar tapfer gegen die hohe Niederlage und erspielten sich sogar zwei Chancen, doch der Ehrentreffer blieb den Kreisoberligisten verwehrt. Den Torreigen für die Schützlinge von Trainer Petrik Sander eröffnete Marco Riemer bereits in der 6. Minute. Außerdem trugen sich Marc-Philipp Zimmermann, Tom Geißler, Tino Schmidt, Maxim Banaskiewicz, Marcel Schlosser und Junior Torunarigha, der beim FC Carl Zeiss Jena ein Probetraining absolviert, in die Toschützenliste ein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige