Ringen, Regionalliga Mitteldeutschland
Greiz schlägt Markneukirchen 19:9

Die neuen Tabellenführer in der Liga, stehend v.l.: Martin Hopf, Toni Stade, Lukasz Konera, Brian Tewes, Martin Obst, Trainer Swen Lieberamm, Betreuer Christian Lippert und Trainer Tino Hempel. Kniend v.l.: Sven Cammin, Martin Zeuner, Abdul Galamatov und Vladimir Gotisan. Vorn Rasul Galamatov.
82Bilder
  • Die neuen Tabellenführer in der Liga, stehend v.l.: Martin Hopf, Toni Stade, Lukasz Konera, Brian Tewes, Martin Obst, Trainer Swen Lieberamm, Betreuer Christian Lippert und Trainer Tino Hempel. Kniend v.l.: Sven Cammin, Martin Zeuner, Abdul Galamatov und Vladimir Gotisan. Vorn Rasul Galamatov.
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

.
Im Spitzenkampf der Ringer Regionalliga Mitteldeutschland schlägt der RSV Rotation Greiz den bisherigen Tabellenführer AV Germania Markneukirchen mit 19:9.

"Spitzeneiter, Spitzenreiter" skandierte das Greizer Publikum in der heimischen Sporthalle an der Eisbahn und feierte den souveränen Sieg des RSV. 637 zahlende Zuschauer erlebten zehn packende Kämpfe, in denen die Gastgeber sieben Mal die Oberhand behielten, während die Gäste aus dem sächsischen Vogtland drei Mal die Matte als Sieger verließen. Damit übernahmen die Greizer die Tabellenführung in der Liga.

Hier in der Bildergalerie das offizielle Kampfprotokoll mit der Statistik aller Kämpfe und einige Fotoimpressionen eines fesselnden Kampfabends.:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen