Junge Judokas aus Auma gewinnen zahlreiche Medaillen auf Landesebene

4Bilder

Der Judoclub Jena veranstaltete am zurückliegenden Wochenende die Thüringer Einzelmeisterschaften der unter 11-jährigen. Unsere Judosportverein stellte mit sechs der 223 gemeldeten Kindern ein eher kleines Kontingent zum wohl bedeutsamsten Wettkampf des Jahres in dieser Altersklasse. Gekämpft wurde in gewichtsnahen Klassen, um zu große Gewichtsunterschiede zu vermeiden.
Den ersten Kampf für unseren JSV bestritt Lena Heise, in der mit zehn Athletinnen am stärksten besetzten Gewichtsklasse, bis 39,3 kg. Die Aumaerin verschlief ihren ersten Kampf vollkommen und musste sich rasch der späteren Finalistin Nolte/Nordhausen beugen. In der Hoffnungsrunde konnte Lena jedoch gegen Sportlerinnen aus Ruhla, Jena und Erfurt durch Fuß-, Hüft-, und Haltetechniken glänzen und verdient die Bronzemedaille nach Hause bringen.
Ihre Trainingskameradin Kaja Engelhardt, trat zum ersten Wettkampf nach überstandener Verletzungspause an. Ein Sieg und zwei Niederlagen bedeuteten am Ende Platz fünf bis 35,8 kg unter neun Judokas.
Die leichteste im Bunde, Melia Marschner, startete 22,9kg und musste sich mit vier Mädchen auseinander setzen. Gegen Ovamikidou aus Gotha konnte Melia mit Ippon (voller Punkt) schnell gewinnen, jedoch verlor sie im Anschluss auch zweimal im Bodenkampf gegen Sportlerinnen aus Erfurt. Letztendlich konnte die erst siebenjährige durch tollen Schulterwurf nochmals siegen und sich mit der bronzenen Plakette auszeichnen lassen.
Oskar Freund aus Dörtendorf hatte es ebenso mit vier Kontrahenten bis 21,5kg zu tun. Gegen Cyriax aus Erfurt und Kind/Weimar konnte Oskar seine bodenstärke ausspielen und die beide 20 Sekunden kontrolliert halten um mit Ippon zu siegen. Im Nachgang unterlag er seinem Schmöllner Dauerkontrahenten Otto im „Golden Score“ (Verlängerung bis zur ersten Wertung). Im vierten Wettstreit unterlag Oskar nochmals, wie im Vorkampf mit Waza-ari (Große Wertung). Doch die ersten beiden Siege verhalfen ihm zu ausreichend vielen Punkten um die Silbermedaille zu ergattern. Freund’s Trainingspartner Jannic Förster aus Zeulenroda ging top motiviert an den Start. Sieben Kämpfer bis 23,7 kg standen ihm in zwei Pools gegenüber. Jannic siegte dominant in allen drei Vorrundenkämpfen vorzeitig unter Einsatz von Hüft- und Haltetechniken. Als Favorit ins Halbfinale gestarte, kostete ihm eine Unachtsamkeit den Sieg. Der junge Förster geriet selbst in eine Haltetechnik, aus welcher er sich nicht mehr befreien konnte, dies bedeutete Platz drei und Bronze. Zu guter Letzt Reneé Röder bis 29,7 kg. Ein Freilos in der ersten Runde begünstigte die erfahrenste der Aumaer Judokämpfer in dieser Altersklasse. Gegen Heise aus Stotternheim konnte Reneé gleich vier große Wertungen und den Sieg erzielen und somit schon ins Halbfinale einziehen. Dort angekommen gewann sie auch diesen Kampf gegen die Eisenacherin Füldner um im Finale auf Boyman von Ilmenau zu treffen. Am Ende der kräftezehrenden Kampfzeit ging es unentschieden und ausgeglichen ins Golden Score. Dort verbuchte die Ilmenauerin letztendlich bessere Aktionen, sodass Reneè mit Shido (Bestrafung) für passives Kämpfen unterlag. Trotzdem ein toller zweiter Platz für die junge Aumaerin. Absolut zufrieden konnten Trainer, Eltern und Betreuer die Heimreise antreten, da diesen sechs Judokas die Zukunft gehört, denn sie können noch weiter zwei Jahre in dieser Altersklasse antreten und zahlreiche Erfahrungen und Erfolge sammeln.
Wer auch Interesse am Judosport besitzt und einmal auf einer Judomatte stehen möchte, ist ein gern gesehener Gast mittwochs und freitags in unserer Aumaer Turnhalle Moßbacher Straße.

Autor:

Christopher Jahn aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.