Anzeige

Kämpfe Interimstrainer beim FC Carl Zeiss Jena

Marco Kämpfe, hier beim Freundschaftsspiel der Saalestädter Anfang Juli in Hohndorf, übernimmt das Training beim FC Carl Zeiss.
Marco Kämpfe, hier beim Freundschaftsspiel der Saalestädter Anfang Juli in Hohndorf, übernimmt das Training beim FC Carl Zeiss.
Anzeige

Marco Kämpfe übernimmt nach der Beurlaubung von Trainer Petrik Sander und Co-Trainer Thomas Hoßmang zunächst das Traineramt des Fußball-Regionalligisten FC Carl Zeiss Jena. Unterstützt wird der bisherige Assistenztrainer dabei vom Scout Miroslav Jovic. Am Dienstag, 27. August, führt Kämpfe seine erste Trainingseinheit mit den Profis durch.

Sander und Hoßmang waren am Sonntag nach dem mageren 1:1 am Vortag gegen Viktoria Berlin beurlaubt worden. Mit nur schs Punkten aus vier Partien sahen Präsidium und Aufsichtsrat das Projekt "Aufstieg in die 3. Liga" gefährdet.

Mit dem 41-jährigen Marco Kämpfe hoffen die Vereinsbosse, einen Mann gefunden zu haben, der die Mannschaft erreicht und motiviert. Ob daraus mehr wird als eine Interiumslösung, wird sich zeigen. Man darf gespannt sein, wie sich der FC Carl Zeiss beim nächsten Auswärtsspiel am 1. September beim 1. FC Magdeburg präsentiert.

Marco Kämpfe, hier beim Freundschaftsspiel der Saalestädter Anfang Juli in Hohndorf, übernimmt das Training beim FC Carl Zeiss.
Petrik Sander (r.) und sein Co-Trainer Thomas Hoßmang wurden in Jena beurlaubt.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige