Aumaer Judokas im Eichsfeld unterwegs
Oskar Freund und Jannic Förster siegen beim Pokalturnier in Heiligenstadt

9Bilder

S. Pachali. Am vergangenen Samstag machten sich 5 Aumaer Judoka auf nach Heilbad Heiligenstadt um am dortigen Pokalturnier teilzunehmen. Insgesamt 274 Starter aus 29 Vereinen in den, Altersklassen u10 bis u18, kämpften um den Sieg.
In der u10 traf Oskar Freund in seiner Gewichtsklasse auf 2 weitere Kontrahenten. Im ersten Kampf gegen den Leinefelder Ataii, gelang ihm durch Ko-uchi-gari (kleine Innensichel) nach kurzer Zeit der Sieg. Nun stand ihm noch die Begegnung gegen Ortmann (Frankfurt) bevor. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte sich Oskar mit einem schönen Schulterwurf durchsetzen und den Sieg für sich verbuchen und somit auch den Pokal für den Ersten Platz mit nach Hause nehmen.
Für Ruwen Rößler war an diesem Tag kein Sieg drin, die Gegner aus Heiligenstadt und Eisenach waren zu erfahren und brachten die besseren Technik zum Einsatz, so dass Ruwen zwei Niederlagen einstecken musste und auf den 3. Platz verwiesen wurde.
Bei Melia Marschner lief es ähnlich schleppend, vom Veranstalter wurde sie in die Gewichtsklasse -27,4kg eingeordnet, da in der u10 eine Gewichtsnahe Einteilung erfolgt. Mit ihren 25,2 kg war sie so die leichteste. Gegen die Jenaerin fand sie kein Mittel um diese zu Fall zu bringen, musste nach Hüftwurf eine große Wertung (Wazari) einstecken und konnte diesen Rückstand nicht mehr aufholen. Gegen die zweite Kontrahentin nutzte Melia ihre Chancen nicht und musste sich nach Festhaltetechnik der Gegnerin geschlagen geben. Im letzten Kampf traf sie auf Kramer (Jena), dies sollte ein kräftezehrender Kampf werden, die beiden begegneten sich auf Augenhöhe und keine der beiden konnte innerhalb der regulären Kampfzeit von 2 Minuten eine Wertung erzielen, so dass im Golden Score die erste Wertung zählen sollte, Melia gab ihr Bestes und es gelang ihr noch einen O-goshi (Hüftwurf) zu ziehen und den Kampf zu gewinnen, Platz 3 für die junge Aumaerin.
Jannic Förster traf auf 2 Kontrahenten aus Heiligenstadt und Merseburg, gegen den Heiligenstädter Gran siegte er nach kurzer Zeit mit O-soto-gari (große Außensichel). Gegen Sievert (Merseburg) sollte es nicht so leicht werden, Jannic musste zunächst 2 Shido (Bestrafungen) einstecken, da er beim Versuch einen Wurf zu ziehen stets auf die Knie ging, diese Technik ist im Kinderbereich aufgrund zu hoher Verletzungsgefahr verboten. Der Kampf ging bis ins Golden Score, hier nutzte Jannic nochmal die Chane und holte sich durch Konterwurf den Sieg.
Als einzige Startertin der u15 traf Samantha Pachali im Doppel-K.O System auf 8 Gegnerinnen. Den ersten Kampf gegen Saul (Heiligenstadt) gewann sie souverän nach kurzer Zeit durch O-soto-gari (große Außensichel). Danach traf sie auf Schäfer (Kodokan Neuhof), zunächst ein sehr ausgeglichener Kampf und beide schenkten sich nichts, nach einer Unaufmerksamkeit, fiel Samantha auf einen Hüftwurf, worauf die Gegnerin eine große Wertung erhielt. Samantha hielt sich im Bodenkampf gut, blockte jeden Angriff der Gegnerin ab. Kurz vor Ablauf der Kampfzeit, konnte sie Schäfer noch mit Hüftwurf und anschließender Festhaltetechnik besiegen. Im Finale wartete Dauerkontrahentin Schuchhardt (Gotha), Samantha fand wieder kein Mittel gegen die starke Gothaerin und musste sich nach kurzer Zeit durch Uchi-mata (Innenschenkelwurf) geschlagen geben. Dennoch ein verdienter 2. Platz in dieser stark besetzten Gewichtsklasse. Diesen Samstag stehen die Thüringer Meisterschaften der weiblichen und männlichen u15 in Schmölln auf dem Plan, an diesen werden 5 Sportler des JSV teilnehmen.

Autor:

Christopher Jahn aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.