Spitzenreiter SG FC Motor Zeulenroda gewinnt gegen SV Eintracht Camburg

Spitzenreiter SG FC Motor Zeulenroda gewinnt gegen SV Eintracht Camburg
6Bilder
  • Spitzenreiter SG FC Motor Zeulenroda gewinnt gegen SV Eintracht Camburg
  • hochgeladen von Marcel Krawetzke

Zeulenroda: Waldstadion | Spitzenreiter SG FC Motor Zeulenroda kontert meisterlich.

Die Mannschaft von Trainer Tino Focke hat mit dem 5:0 Sieg im Waldstadion gegen den Tabellenfünfzehnten SV Eintracht Camburg den sechsten Sieg am achten Spieltag eingefahren und bleibt Tabellenführer der Staffel Landesklasse Ost. In der vergangenen Saison mussten sich die Karpfenpfeifer mit dem elften Tabellenplatz zufriedengeben, in der aktuellen Spielzeit läuft es für die SG Kicker viel besser.

Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey hey hey! So sangen die Jungs nach dem Match gegen Camburg vollkommen zu Recht.

Hochmotiviert ging der Tabellenführer in die Begegnung und erarbeitete sich schon in den Anfangsminuten gute Torchancen. SG schnürte die Camburger am eigenen Strafraum ein. Das zeigte seine Wirkung. Bastian Kotlinsky (29.) und Sebastian Franzen (38.) trafen für die Karpfenpfeifer. In der Folge kontrollierte die SG das Spiel, ohne nennenswert in Bedrängnis zu kommen. Die Abwehr mit dem ballsicheren Maximilian Böhm, Ronny Scholz und dem immer stabiler werdenden Christian Thaeder räumte vor SG Torwart Tom Mäusebach alles ab, so dass Manuel Sengewald bereits im defensiven Mittelfeld die Fäden für das Offensivspiel ziehen konnte. Nach knapp 50 Minuten Manuel Sengewald (48.) lag der Spitzenreiter mit 3:0 in Führung und konnte die Partie in der folgenden Phase nach Belieben kontrollieren. Die Karpfenpfeifer Abwehr zeigte sich kompakt und ließ keine klaren Torchancen zu.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Überlegene Favoriten bedrängten das Tor von Camburg und es dauerte nicht lange, da stand es auch schon 4:0. Manuel Sengewald setzte sich mit einem Solo schön durch und bediente Keeper Steffen Hartwig im Strafraum, der mit einem strammen Schuss unter den Torwart hindurch den Treffer markierte. Kurze Zeit später gelang Bastian Kotlinsky ein schöner Kopfball, der knapp über das Tor strich und fast die Vorentscheidung gebracht hätte. Permanent übte SG weiter Druck aus und kamen auch zu einer Vielzahl guter Möglichkeiten. Nach herrlichem Pass von Toni Schulz schob Tino Pohl in der 62. Minute das runde Leder ins Tor. Nun schaltete SG zwei Gänge zurück, ohne jedoch die Herrschaft über das Spiel zu verlieren. Ball und Gegner lies man weiterhin laufen, war jedoch nicht mehr ganz so zielstrebig auf dem Weg zum Tor. Den Schlusspunkt setzte schließlich der Mann des Tages Manuel Sengewald. Der kurz vor Spielende seinen zweiten Treffer erzielte und zum 5:0 (84.) verwandelte.

Ein gutes Spiel der Mannschaft und weitere drei Punkte auf der Habenseite im Kampf um die Meisterschaft.

Das nächste Heimspiel findet am Samstag den 18.010.14 | 15:00 Uhr im Waldstadion Zeulenroda gegen FSV Grün-Weiß Stadtroda statt.

Autor:

Marcel Krawetzke aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.