Wisentalauf 2017
Teilnehmerrekord bei der 8. Auflage

Eine ausgezeichnete Resonanz fand die 8. Auflage des Wisentalaufes. „Mit 228 Läufern und Läuferinnen konnten wir ein neues Rekordteilnehmerfeld
verzeichnen“, freute sich Thomas Otto, der Organisationsleiter des
gastgebenden SV Saale-Orla 08. Einen wesentlichen Teil zu dieser
erfreulichen Steigung trugen die Altersklassen U8 und U10. Aufgrund
der hohen Starterzahlen mussten noch kurzfristig vier Läufe über
die 800-Meter-Distanz in den Ablaufplan eingebaut werden. Start und
Ziel dieses Volkslaufes für Jung und Alt, rund um die Wisentaaue,
war das Schleizer Freibad „Wisenta-Perle“.

Keine ernsthafteKonkurrenz im Hauptlauf über 10,8 Kilometer hatte Marcus Müller (VfB Schleiz). Mit einer Laufzeit von 36:14 Minuten bestätigte er
seinen Vorjahreserfolg. Über fünf Minuten später kam der
zweitplatzierte Sven Hammerl (SV Hermsdorf) ins Ziel. Platz drei ging
an Andreas Macht (Laufsport Triptis/Auma). Hammerl und Macht belegten
auch die Plätze eins und zwei in der Altersklasse M 40. Als
schnellste Frau über die längste Distanz erwies sich die Plauenerin
Sandra Meckel. Mit dem 78-jährigen Günther Patzer (Neustadt)
befand sich auch der älteste Starter im Feld über Königsdistanz
des Tages. Jüngster Starter des Tages war der dreijährige Alexander
Nestmann, der die 800-Meter-Strecke gemeinsam mit seinem Papa
erfolgreich absolvierte.
Über die 800 Meter hießen die Sieger bei den Mädchen Amelie Broßmann (TSV Germania 1887 Neustadt/U8) und Kim Fischer (FSV Hirschberg/U10). Als Erste
überquerte Ben Ludwig (FSV Schleiz/U8) sowie Lukas Wöllner (TSV
Germania 1887 Neustadt/U10) bei den Jungs die Ziellinie.

Zehn SekundenVorsprung hatte der Sieger über 1600 Meter, Quentin Fischer (FSV Hirschberg/U12), vor dem zweitplatzierten Kristian Lorenz imZiel, Platz drei ging Hannes Burkhardt (FSV Schleiz). Der Sieg bei den Mädchen ging an Anik Enterlein (VfB Schleiz). 

Der Einlauf über die 5,4 Kilometer hieß Kevin Oertel (DHfK Leipzig) vor Robin Müller (VfB Schleiz) und Thomas Mädler (LG Vogtland), die jeweils auch ihre
Altersklassen zu ihren Gunsten entscheiden konnten.
Bemerkenswert der achte Gesamtrang von Manuela Schneider (SV Crispendorf) der schnellsten Frau über die 5,4-Kilometer-Distanz im 35 Teilnehmer starken Feld über diese Distanz.

Einen weiteren Erfolg gab es über 2700 Meter in der Altersklasse U14 für den VfB Schleiz zu verzeichnen, hier siegte Leon Fröhlich vor Matteo Köhler
(TV 1858 Kaufbeuren) und Leon Thieme (1.FC Wacker Plauen). Auf Platz
16 kam das schnellste Mädchen, Manuela Thieme (Apoldaer LV 90), ins
Ziel.

Ein besonderer Dank des gastgebenden SV Saale-Orla 08 geht an die Kreissparkasse Saale-Orla, der Stadt Schleiz und dem Team des Freibades
„Wisentaperle“ sowie dem Laufservice Jena für die erfolgreiche
Unterstützung des Laufes. Die kompletten Ergebnisse dieser
Veranstaltung, detailliert in allen Altersklassen, erhalten Sie im
Internet unter www.laufservice-jena.de/wisentalauf.

Autor:

Jürgen Müller aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.