Seniorenkreismeisterschaft im Schach
Triebeser Dreifacherfolg

Von links: Klaus Otto, Eberhard Hoffmann und Dieter Hermann (alle ThSV Triebes)

Von Günter Stuchlik

Elf Spieler aus fünf Vereinen des Schachkreises Greiz nahmen den Kampf um den Titel eines Seniorenkreismeisters auf. Mit den Schachfreunden Bernd Urban und Werner Weiß fehlten diesmal die Sieger der vergangenen Jahre. Erstmals dabei Bernd Kertscher vom Schachzirkel Elstertal Langenberg.

Wie auch in den Jahren zuvor wurde im Sportlerheim „Am Roten Hügel“ in Weida gespielt. An drei Tagen, vom 26. bis 28. April, wurden fünf Runden ausgetragen. Es wurde nach Schweizer System bei einer Bedenkzeit von 90 Minuten für 36 Züge, danach 30 Minuten bis Blättchenfall gespielt. Dabei kamen Analog-Uhren (Gardé) zum Einsatz. Bei Punktgleichheit sollte die Anzahl der Siege, danach die Buchholzwertung über die Platzierung entscheiden. Turnierleiter war Klaus Otto vom ThSV Triebes.

1. Runde: Eberhard Hoffmann-Bernd Kertscher 0,5:0,5, Hans-Joachim Neudeck-Heinz Stapf 0:1, Peter Leistner-Klaus Otto 0:1, Dieter Hermann-Ernst Heinemann 0,5:0,5, Elvira Martin-Günter Stuchlik 0:1, spielfrei Siegfried Jukiel
2. Runde: Heinz Stapf-Klaus Otto 0:1, Günter Stuchlik-Siegfried Jukiel 0:1, Bernd Kertscher-Dieter Hermann 0:1, Ernst Heinemann-Eberhard Hoffmann 0.5:0,5, spielfrei Elvira Martin
3. Runde: Klaus Otto-Siegfried Jukiel 1:0, Peter Leistner-Bernd Kertscher 0:1, Eberhard Hoffmann-Elvira Martin 1:0, Ernst Heinemann-Günter Stuchlik 0,5:0,5, Dieter Hermann-Heinz Stapf 1:0, spielfrei Hans-Joachim Neudeck
4. Runde: Günter Stuchlik-Hans-Joachim Neudeck 1:0, Klaus Otto-Dieter Hermann 0,5:0,5, Elvira Martin-Peter Leistner 0,5:0.5, Bernd Kertscher-Ernst Heinemann 0,5:0,5, , Siegfried Jukiel-Eberhard Hoffmann 0:1, spielfrei Heinz Stapf
5. Runde: Eberhard Hoffmann-Klaus Otto 1:0, Dieter Hermann-Günter Stuchlik 0,5:0,5, Heinz Stapf-Bernd Kertscher 0:1, Siegfried Jukiel-Ernst Heinemann 0:1, Hans-Joachim Neudeck-Elvira Martin 0:1, spielfrei Peter Leistner

Erst in der letzten Runde, beim Aufeinandertreffen von Eberhard und Klaus wurde der Titelkampf entschieden. Seinen ersten Seniorentitel holte Eberhard Hoffmann ohne Verlustpartie, der den bis dahin führenden Klaus Otto besiegte. Ebenfalls ohne Partieverlust blieb der Turnierälteste Ernst Heinemann. Mit 86 Jahren spielte er fünf starke Partien und war einfach nicht zu bezwingen. Alle Achtung vor dieser Leistung.

Klaus Otto legte die Turnierleitung in die Hände von Bernd Urban, der diese ab 2020 übernimmt.

Ein schönes Turnier in angenehmer Atmosphäre. Dank auch an die Gastwirtschaft mit Herrn Adeberg, der für die Verpflegung sorgte und dem SK Weida um Ernst Heinemann.

Endstand: 1. Eberhard Hoffmann 4,0; 2. Klaus Otto; 3. Dieter Hermann (alle ThSV Triebes, beide 3,5); 4. Bernd Kertscher (Schachzirkel Elstertal Langenberg), 5. Günter Stuchlik (ThSV Triebes); 6. Ernst Heinemann (SK Weida, alle 3,0); 7. Elvira Martin (SC Rochade Zeulenroda); 8. Peter Leistner (ThSV Triebes, beide 2,5); 9. Siegfried Jukiel (ThSV Triebes); 10. Heinz Stapf (Sk Weida, beide 2,0); 11. Hans-Joachim Neudeck (SK 1881 Greiz, 1,0)

Autor:

Lokalredaktion Thüringer Vogtland aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.