Anzeige

Zum Saisonende Jubiläumsbesucher begrüßt

vl. Bürgermeister Gerd Grüner, Jan Fleischer, stellvertr. für Wolfgang Seifert und Frank Böttger, Geschäftsführer der Greizer Freizeit- und Dienstleistungsgesellschaft, begrüßen Cellin Kammer als Jubiläumsbesucher auf der Greizer Eisfläche.
vl. Bürgermeister Gerd Grüner, Jan Fleischer, stellvertr. für Wolfgang Seifert und Frank Böttger, Geschäftsführer der Greizer Freizeit- und Dienstleistungsgesellschaft, begrüßen Cellin Kammer als Jubiläumsbesucher auf der Greizer Eisfläche.
Anzeige

Greiz - Eislauffläche
Eine große Überraschung gab es kurz vor Ende der 15. Saison auf der Greizer Eisfläche, es wurde die Schülerin Cellin Kammer als 800 000. Besucher empfangen.
Bürgermeister Gerd Grüner und Frank Böttger von der Greizer Freizeit und Dienstleistungsgesellschaft GmbH & Co. KG gratulierten mit einer Torte, einem Gutschein zum Besuch einer Veranstaltung in der Vogtlandhalle sowie freiem Eintritt auf die Eisfläche bis Ende 2014 mit Blumen und Urkunde.
„Ich war total überrascht, als ich davon erfuhr“, freute sich die Jubiläumsbesucherin.
Celline besucht die Lessing-Regelschule, kommt aus Greiz und kam mit ihrer Klasse zum Sportunterricht auf die Eisfläche, da zum gegenwärtigen Zeitpunkt in der Kurt Rödel Sporthalle Veranstaltungen zum Fasching stattfinden.
Überaus zufrieden mit der Besucherzahl ist Eisbahnchef Wolfgang Seifert, denn mit weit über 50 Tausend Eisläufern liegt man auch in diesem Jahr im Durchschnitt der vergangenen Jahre.
Besonders gut angenommen wurde die Eislauffläche von Bildungseinrichtungen aus Thüringen und Sachsen in der laufenden Saison, weit über 4000 Schüler, denen man zu günstigen Preisen und flexiblen Sonderöffnungszeiten die Möglichkeit zum Eislaufen angeboten hatte und genutzt wurden.
Disco- Veranstaltungen, Eisfasching, Senioreneislaufen und Feriengestaltung nehmen einen breiten Raum im Angebot ein.
Höhepunkt zum Abschluss jeder Eislaufsaison ist der Auftakt der Kreisjugendspiele durch den Hainberger Sportverein, Abteilung Eiskunstlauf, die am letzten Öffnungstag der Saison einem begeisterten Publikum ihr sportliches Können auf dem blanken Eis vorstellen.
„Nur in Gemeinschaftsarbeit mit dem gesamten Team“ können wir auch künftig die gestellten Aufgaben bewältigen, sagte Eisbahnchef Wolfgang Seifert und sprach den Mitarbeitern zum erfolgreichen Abschluss der diesjährigen Saison den Dank aus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige