Mehrgenerationen-Treff
Ein russischer Nachmittag mit Christiane Gräßer

3Bilder

Am 24.10.2018 lud der Mehrgenerationen-Treff zu einem russischen Nachmittag mit Christiane Gräßer vom Zirkel „Zauberer Brest“ ein. Dazu gab es russische Spezialitäten, wie Zupfkuchen, russisches Gebäck oder Tee.
Christiane Gräßer berichtete in einem Diavortrag über ihre 4-wöchige Reise nach Brest (Mai bis Juni 2018) in Weißrussland. Dorthin überbringt sie regelmäßig Spendengelder an Familien mit chronisch kranken und behinderten Kindern, das sie bei Benefizveranstaltungen sammelt.
Sie übernahm im Jahr 1995 eine Patenschaft für eine Familie mit einem krebskranken Kind in Weißrussland. Fünf Jahre später bat man sie eine Gruppe von 15 schwerkranken Kindern zu unterstützen, heute sind es bis zu 70 Kinder und Familien. Diese Kinder leiden noch heute unter den Folgen der Reaktorkatastrophe von 1986 in Tschernobyl. Erst in 900 Jahren wird die schädliche Strahlung abgebaut sein. Von Anfang an unterstützt auch der Verband für Behinderte Greiz das Hilfsengagement von Christiane Gräßer durch Bereitstellung und Führung eines Spendenkontos sowie Revision und Supervision.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen