Falscher Rathausschlüssel überzeugte nicht die GFG

48Bilder

Das miese Wetter zum Saisonauftakt der Narren hatte kaum Einfluss auf den um 11.11. Uhr beginnenden Fasching in Greiz. Viele treue Fans kamen vor das Rathaus um den Umzug der Greizer Faschingsgesellschaft und der Obergrochlitzer Karneval Gesellschaft mit dem Schlachtruf dem dreimal donnernden Genner hee zu begrüßen.
Was ein Bagger und ein LKW im Umzug zu bedeuten hatte, wurde nach dem Konfetti Regen aus der GFG-Kanone vom Präsident der GFG Peter Heckel verkündet.
Es ist Sonntag und evtl. ist der Hausherr nicht im Rathaus, rief Peter Heckel ins Mikrofon, dieser ließ aber nicht lange auf sich warten, trat auf den Rathausbalkon und beschwerte sich über den großen Lärm. Verursacht durch die Geräusche einer Rüttelplatte die auf dem LKW gestartet wurde.
Herr Bürgermeister, es geht um die freiwillige Herausgabe des Schlüssel zur Macht in Greiz, dafür gibt es zwei Möglichkeiten, die freiwillige Tour oder wir reißen das Rathaus mit dem positionierten Bagger ab.
Das wiederum wollte der Bürgermeister auch nicht, öffnete die Rathaustür und versuchte mit einem falschen Schlüssel, der nie zur Machtübernahme führen würde, den Präsidenten und Prinz Tino I. zu täuschen. Diese erkannten sofort das Manöver und mit GFG List rückte schließlich der Rathauschef Schlüssel, Zepter und bestätigende Urkunde, das närrische Volk in Greiz bis zum Aschermittwoch in Freude und Frohsinn zu führen heraus.
Mit einem Kurzprogramm auf der Bühne vor dem Greizer Rathaus und dem traditionellen Bieranstich, dieses mal nicht durch den Greizer Bürgermeister Gerd Grüner, sondern durch den OKV-Präsidenten Jürgen Frantz wurde gemeinsam auf eine erfolgreiche Saison angestoßen.
Eine Prinzessin hat Tino I. noch nicht gefunden. Mädels meldet euch bei ihm, er wartet sehnsüchtig auf euer Kommen.

Autor:

Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.