Traktorfreunde Ostthüringen
Historische Land- und Holztechnik lockt zahlreiche Besucher an

Hier wird gefachsimpelt
10Bilder

Trotz sengender Hitze lockte der 3. Holz- und Feldtag der Traktorfreunde Ostthüringen wieder zahlreiche Besucher nach Niederböhmersdorf. Nachdem der Vereinsvorsitzende Gerd Limmer, Landrätin Martina Schweinsburg (CDU) und der Bürgermeister von Zeulenroda-Triebes, Nils Hammerschmidt (parteilos), die Veranstaltung gemeinsam mit wohlwollenden Worten eröffnet hatten, begann es auch schon an allen Ecken zu surren und zu rasseln.

Auf dem Platz vor der alten Tischlerei zogen vor allem die Mitglieder einer Interessengemeinschaft für historische Technik, die aus Bücheloh bei Ilmenau angereist waren, die Besucher in ihren Bann. Schnell war deren alte Strohseilmaschine von 1935 von Interessierten umringt. Die großen und kleinen geflochtenen Strohherzen fanden binnen kurzer Zeit viele Abnehmer. Ebenso die großen Baumscheiben, die verschiedene alte Sägen, einmal mehr oder weniger laut von einem dicken Baumstamm trennten. Ein fasziniertes Publikum fand auch eine Klettersäge, die sich zielsicher einen Baumstamm hinaufarbeitete, sowie ein historischer und moderner Holzspalter. Etwas leiser ging es bei Susanne Schaffrath und ihrem Mann Dirk zu, die in einem Holzfass frische Butter herstellten.

Um zu zeigen, wie schwer und mühselig es unsere Vorfahren bei der Feldarbeit hatten, ackerten sich historische Schlepper, darunter ein Fordson mit Eisenrädern, trotz Hitze und Staub durch den harten und trockenen Feldboden. Das Kaltblut Moritz zeigte gleich zu Beginn der Veranstaltung, wie früher ohne Maschinen auf dem Feld und im Wald gearbeitet wurde. Heiko Schladebach präsentierte zwei Ransomes Raupenschlepper aus den dreißiger Jahren, die beim ersten Eindruck wie Kinderspielzeug wirkten und die Blicke auf sich zogen. An einer alten Dreschmaschine agierte Holger Ludewig und Bernd Hortig zeigte erstmals seine restaurierte Standbohrmaschine aus dem Jahr 1870.

Im Gesamtprogramm hat sicher jeder Besucher etwas Passendes für sich gefunden. Kinder vergnügten sich auf der Hüpfburg oder bemalten Holztraktoren, Traktorenfreunde fachsimpelten an ausgestellten Oldtimern und auch eine historische Feuerwehr sorgte am Nachmittag mit ihrem gespielten Löscheinsatz für gute Unterhaltung. Der Tag klang am Abend bei Musik und Tanz im Festzelt aus.

Mehr Bilder gibts im Google Fotoalbum

Autor:

Cornelia Simon aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.