Motorsport
Ohne Bleifuß zur traditionellen Zielfahrt unterwegs.

Greiz
Am vergangenen Sonntag, früh 9 Uhr trafen sich Mitglieder vom Motorsportclub Greiz e.V. im Allgemeinen Deutschen Automobilclub Hessen-Thüringen zur traditionellen Herbst-Zielfahrt, die unter diesem Namen bereits seit 1997 jedes Jahr stattfindet. Seit diesem Zeitraum veranstaltet der Verein im Winter noch die „Kuhbergausfahrt“ und im Frühjahr die Tour „Rund um Greiz“. Treffpunkt zur Zielfahrt war der Parkplatz am Landratsamt, unterhalb der Schlossbrücke in der Stadt Greiz. In bester Stimmung, zufrieden mit den Wetterverhältnissen, konnte die 2. Vorsitzende Katrin Wünscher die Teilnehmer am frühen Morgen als Fahrleiterin begrüßen. Diese informierte die Teilnehmer zu Beginn der Clubmeisterschaft über den organisatorischen Ablauf, händigte Kartenmaterial und Fragebögen gemäß der Ausschreibung aus. Spätestens nach dem vollzogenen Start, waren die fünf Teams, verteilt auf sechs PKW auf sich angewiesen. Präzise nach der Routenplanung bis zum Zielort nach Blockhausen (rund 130 Kilometer), nahe Dorfchemnitz, gelegen in Mittelsachsen zu fahren. Nachdem alle Teams den vorgegebenen Parkplatz am Ziel erreicht hatten, wurden die eigentlichen Vorhaben und Aufgaben der Herbst-Zielfahrt bekannt gegeben. Nach einem Spaziergang von ca. 20 Minuten erreichte die Gruppe „Blockhausen“. Dort mitten im Wald, zwischen drei Naturstamm -Blockhäusern einzigartige, riesige Holzskulpturen, wurden diese mit Begeisterung bestaunt. Von den besten Kettensägenschnitzern der Welt wurden die Skulpturen in den vergangenen Jahren geschaffen. Darunter riesige Bären, Drachen, Wölfe und bezaubernd schön gestaltete Märchenfiguren und vielen weiteren Kunstwerken aus dem Rohstoff Holz. Von Samstag bis Montag sind Besucher herzlich willkommen. Alle geschaffenen Werke verbleiben in Blockhausen und können das ganze Jahr besichtigt werden. Leider fand im Zeitraum des Besuchs keine Vorführung mit der Kettensäge statt. Zum Ausruhen eignete sich der längste Tisch der Welt, um auf der Tischplatte eingravierte Geschichten der umliegenden Orte zu studieren. Doch nach dem Imbiss, der im Oktober noch geöffnet hat, ließen die Veranstalter das umfangreiche Wissensquiz starten. Das beste Ergebnis nach der Auswertung der Fragebogen hatte Mario Schmidt, dem natürlich hierzu gratuliert und Anerkennung entgegen gebracht wurde. Vorbei am Naturkostladen ging es zurück bergab zum Parkplatz, um von dort jeder in Eigenregie die Heimfahrt anzutreten. Traditioneller Veranstalter der Zielfahrt sind die Mitglieder des Motorsportclubs Greiz im Allgemeinen Deutschen Automobilclub. Die Veranstaltungen des Vereins sind öffentlich. Interessenten können sich in der Rudolf-Breitscheid-Straße 67 beim Vorstand Gerhard Brinkmeyer melden.
Zum Bild:
Treffpunkt zur Zielfahrt war der Parkplatz am Landratsamt.

Autor:

Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.