Reit- und Fahrverein Arnsgrün e.V.
Rekordteilnehmerzahl und traumhaftes Fuchsjagdwetter in Arnsgrün

6Bilder

Die 18. Fuchsjagd des Arnsgrüner Reit- und Fahrvereins lockte mit 21 Gespannen und 18 Reitern so viele Teilnehmer wie noch nie ins thüringische Arnsgrün. Bei diesem jährlichen Höhepunkt im Vereinsleben muss jedoch kein Fuchs um sein Leben bangen. Spaß und Freude an Natur, Tier und Miteinander stehen im Vordergrund.

Als die Vereinsvorsitzende, Claudia Steinhäuser, und Mitglieder des Vereins am Morgen die ersten Gespanne und Reiter begrüßen, ist die Luft noch frisch und der Himmel bedeckt. Doch schon, als wenig später die Reiter ihrem Master, Gerd Mißler, folgen und die Gespanne samt ihrer Besatzung unter Führung von Bianca Perthel aufbrechen, lacht die Sonne am blauen Himmel. Begleitet von einem dreifachen 'Hufschlag frei' und dem Bügeltrunk ging  es nach dem gemeinsamen Frühstück auf dem Gelände von Familie Müller ins thüringische Vogtland.

Der Weg führte über die Steinermühle ins beschauliche Leiningen, von hier nach Büna und weiter nach Schönbrunn und Ebersgrün. Unterwegs hatten die Veranstalter mit Wasserdurchfahrten und Sprüngen für weitere Anreize in der prachtvollen herbstlichen Landschaft gesorgt. Das Feld aus Gespannen und Reitern machte kurz vor Wolfshain Rast. Bei dem hier stattfindenden unterhaltsamen Kutscherwettstreit ging die Besatzung um Michl Simon aus Ebersgrün als Sieger hervor.

Gestärkt und ausgeruht führte die weitere Route die Teams über das Kreuz Wolfshain in Richtung Dobia bis zum Abzweig Büna. An Büna vorbei gelangte man schließlich zum Trockenwerk Arnsgrün, wo es einen Wettstreit unter den Reitern gab. Bei den Großpferden gewann hier Vivienne Josiger aus Schleiz, bei den Kleinpferden Veit Kappe aus Linda. Auf alle Gewinner wartete eine Torte aus der Arnsgrüner Bäckerei Becher. 

Im Gemeindesaal Arnsgrün endete der Tag mit Reiterball und Kirmestanz bei musikalischer Unterhaltung von Topmix 24. 

Claudia Steinhäuser dankt im Namen des Vereins und aller Teilnehmer den zahlreichen freiwilligen Helfern, ohne die ein solcher Tag nicht ausgeführt werden kann. Ihr Dank gilt auch den Eigentümern der Wege und Flächen für die Erlaubnis zur Nutzung.

Mehr Bilder im Fotoalbum

Autor:

Cornelia Simon aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.