Zum Jahresempfang das Ehrenamt gewürdigt

Der Bergaer Bürgermeister Steffen Ramsauer (r.) würdigte zum Jahresempfang Vereine und Bürger für ihr engagiertes Tun im Ort.
2Bilder
  • Der Bergaer Bürgermeister Steffen Ramsauer (r.) würdigte zum Jahresempfang Vereine und Bürger für ihr engagiertes Tun im Ort.
  • hochgeladen von Dieter Eckold

Berga/Elster - Klubhaus
Zum Jahresempfang der Stadt Berga bedankte sich Bürgermeister Steffen Ramsauer, sowie im Namen aller Stadträte, bei den vielen Freiwilligen und engagierten Mitstreitern, die aktiv mit vielen Ideen dazu beigetragen haben, in der Stadt etwas positives zu bewegen. „Manches geschieht ganz unauffällig und ist irgendwie auch schon wieder selbstverständlich geworden, aber die Ausübung eines Ehrenamtes ist bei weitem keine Selbstverständlichkeit und verdient höchsten Respekt und Anerkennung“ betonte der Rathauschef in seinen Worten.
Mit einer beeindruckenden Dia-Show führte Ramsauer die positiven Dinge auf, diese hatten allein ihren Ursprung im gemeinschaftlichen Tun, sind Zeugnisse einer aktiven Vereinsarbeit und zeigen wie viel ehrenamtliches Engagement in unserer Stadt geleistet wird. Für die Ehrenamtsförderung erhielt die Stadt Berga eine Zuwendung aus Mitteln der Thüringer Ehrenamtsstiftung von rund 900 Euro, diese wurden auf sieben Vereine und eine Einzelperson nach Anträgen und Vorschlägen aus dem Stadtrat verteilt.
Der Feuerwehrverein Berga hat ca. 60 Mitglieder von denen 25 der Jugendfeuerwehr angehören und erhält die Zuwendung für gute Vereinsarbeit bei der Ausbildung der Jugendlichen, für die Öffentlichkeitsarbeit und Ehrungen von Kameraden.
Der Verein der europäischen Städtepartnerschaften Berga/Elster e.V. bemüht sich intensiv um die Aufrechterhaltung der internationalen Städtepartnerschaft mit den Partnerstädten in Frankeich, Tschechien, Polen und Deutschland.
Der Verein FSV Berga e.V. zählt zum größten im Ort, durch den aktiven Einsatz der Vereinsmitglieder findet ein reger Spielbetrieb im Fußball, Volleyball, Tischtennis und Gymnstik statt.
Für ein aktives Dorfleben sorgt der LSV Wolfersdorf e.V. mit verschiedenen Turnieren und sportlichen Veranstaltungen.
Für ihre guten Zuchterfolge und gut besuchten Ausstellungen wurde der Kaninchenzucht Verein T 19 Berga e.V. geehrt.
Dem Wernsdorfer Feuerwehr- und Brauchtumsverein hat in kürzester Zeit ein lebendiges, vielseitiges und generationsübergreifendes Vereins- und Dorfleben in Wernsdorf initiiert.
Die Organisatoren des Osterfeuers engagieren sich als lose Gruppe ehrenamtlich, mit den Erlösen der Osterfeuer werden Projekte für das Gemeinwohl finanziert.
Hannelore Patschger aus Wolfersdorf erhielt die Anerkennung für ihre ehrenamtliche Gestaltung der Heimatstube, erarbeitete die Ortschronik für die 775-Jahrfeier in Wolfersdorf mit.

Der Bergaer Bürgermeister Steffen Ramsauer (r.) würdigte zum Jahresempfang Vereine und Bürger für ihr engagiertes Tun im Ort.
Berga an der Elster
Autor:

Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.